Translate

Dienstag, 19. Mai 2009

Tomatenpflege

Am Wochenende habe ich endlich meine Tomatenpflanzen eingepflanzt. Sie kamen zu zweit in je einen Kübel, dazu gesellte sich ein French Marigold (Tagetes) und dann wurden sie allesamt an der Garagenmauer aufgereiht. Ich hoffe, dass die Mauer die Sonnenwärme gut speichert und die Tomaten daher gute Chance auf Ausreifung haben. Das ist hier auf der Insel nämlich immer so eine Sache, die Tomaten ohne Gewächshaus ausreifen zu lassen. In guten Jahren klappt das in den verregneten nicht so. Also Daumen drücken ist angesagt!




Und so hat sich das Gemüsebeet entwickelt. Es gibt Radieschen, rote Beete, Rocket, Salat, Fenchel, Calabrese und weissen Broccoli - schaun wir mal, wie das so wird. In den Kübeln habe ich noch Erbsen, dicke Bohnen, französische Buschbohnen und Möhren.

Kommentare:

paprikameetskardamom hat gesagt…

Freu mich auch schon drauf meinen Kleinstgarten bestaunen zu können. Nächste Woche Freitag ist es endlich soweit *freufreufreu*
Dein Gärtchen ist aber auch bezaubernd! Drücke die Daumen für einen warmen Inselsommer :)
Liebe Grüße
Anikó

Island Girl hat gesagt…

Hallo Aniko
Das ist ja eine gute Nachricht. Wir werden wohl auch bald den Schrebergarten bekommen, dann kann die Gemüseproduktion dorthin verlagert werden.
LG