Translate

Dienstag, 18. August 2009

Banbury Apple Pie - Gedeckter Apfelkuchen

Sonntag wuseln wir so auf unserem Allotment herum, da fällt mein Blick auf die Apfelbäume nebenan. Eigentlich hatte ich die schon lange im Auge. Der Garten nebenan ist nicht bewirtschaftet, das Gras steht 60cm hoch und ich hatte mich vor ein paar Wochen schon einmal mit Erdbeeren dort bedient.... also ein paar Äpfel lagen auf dem Boden und ein paar habe ich gepflückt. Es handelt sich um Bramley Äpfel, eine hierzulande heimische Kochäpfelsorte. Im Supermarkt sehr teuer, da nur saisonal erhältlich.
Was macht man nun mit den Äpfeln? Entweder Apple Crumble oder eben Apple Pie. Apple Pie ist schon seit dem Mittelalter eine äusserst populäre Speise und wird meist mit Custard (mit Vanillesauce vergleichbar) serviert. Kurz gegoogelt und schon hatte ich ein Rezept.
300g Mehl
150g Butter
1 EL Zucker
1 Ei
aus diesen Zutaten einen Mürbeteig herstellen und kühlen
6 grosse Bramley Kochäpfel, Kerngehäuse entfernt, geschält und in Scheiben geschnitten
die Scheiben werden nicht braun, wenn man sie in eine Schüssel mit Zitronenwasser gibt
60g Rosinen
4 EL Zucker (wenn man braunen hat, umso besser)
Saft einer Orange
Milch zum bestreichen
Den Boden und Rand einer 26cm Springform mit 2/3 des Teiges auslegen. Äpfel kreisförmig darauf legen und mit der Hälfte der Rosinen und 2 EL Zucker bestreuen, Prise Zimt darübergeben und eine weitere Lage Äpfel darüberschichten. Restliche Rosinen, Zucker und mehr Zimt darüberstreuen.

1/3 des Teiges zu einem Deckel ausrollen und über die Äpfel legen, ein paar Luftschlitze in die Decke schneiden und mit Milch bestreichen. Bei 180-200 Grad 35-45 Minuten backen. Lauwarm mit Vanillesauce servieren.

Kommentare:

Ironbone hat gesagt…

Hi Mama,
sieht ja gut aus.
Den mach ich am Wochenende.
Hatte nur ein paar Probleme mit dem drucken.
Kannst du nicht sexy bookmarks installieren?
Dann kann man das besser drucken.

Gruß Olly

Island Girl hat gesagt…

wie geht das denn?