Translate

Montag, 17. August 2009

Kheema Curry mit Wirsing

Bei Durchsicht eines orientalischen Kochbuches fand ich ein Gericht namens Kheema Matar, dabei handelt es sich um ein Hackfleisch-Curry mit Erbsen. Ich wollte keine Erbsen (seufz), sondern den bereits eingekauften Wirsingkohl verwenden. Auch sonst habe ich mich nicht strikt ans Rezept gehalten, das Ergebnis war dennoch sehr sehr lecker.


Für zwei Personen:
200g Putengehacktes
1/2 Wirsingkohl, fein geschnitten
2 EL Rogan Josh Curry Paste
2 EL Reisöl
1 daumengrosses Stück frischen Ingwer, fein gerieben
2 dicke Knoblauchzehen, gerieben
1 grosse Zwiebel, in Stücke geschnitten
2 EL Creme Fraiche
2 EL Joghurt
1/2 Dose gehackte Tomaten
1TL Chillisauce

Die Zwiebel mit der Curry Paste anschwitzen, Knoblauch, Ingwer und Hackfleisch zugeben und unter rühren 5 Minuten weiterbraten. Tomaten, Wirsing und Chillisauce zugeben, gut durchrühren und zugedeckt 30 Minuten köcheln lassen. Vor dem Servieren den Joghurt und die Creme Fraiche unterrühren. Mit Reis oder Naanbrot geniessen.

Kommentare:

♥Die Dame von der Imbissbude♥ hat gesagt…

yumm :)

Island Girl hat gesagt…

Es war auch wirklich yummy - ausprobieren!

ulla hat gesagt…

Ich habe es heute mittag gleich ausprobiert, wir lieben indisches Essen. Es war so yummilecker, das mache ich auf jeden fall nochmal. Danke für das Rezept, der beste aller Ehemänner war auch total begeistert.

Island Girl hat gesagt…

Schön, dass das Rezept gefallen hat!
LG