Translate

Donnerstag, 10. September 2009

Brombeer-Apfelkuchen

Wir haben 1,7 kg Brombeeren gepflückt, ich habe 6 Gläser Gelee gemacht und ca 350 g für einen Kuchen zurückbehalten. Die Ausbeute an Brombeeren scheint in diesem Jahr gut zu sein, es dauerte jedenfalls nicht lange, bis wir unsere Dosen voll hatten. Ein schneller Kuchen für den Sonntag Nachmittag verarbeitete auch noch die Bramley Kochäpfel, die ich am Morgen auf dem Nachbarschrebergarten gemopst hatte (der Garten ist immer noch nicht bewirtschaftet...)
Zutaten:
300g Mehl
125g weiche Butter
125g feiner Zucker
3 Kochäpfel, geschält und in Stücke geschnitten
350g Brombeeren, gewaschen
1 Vanillezucker (vom letzten Deutschlandbesuch)
4 EL Zucker
1 Ei
ggfs ein Schuss Milch
Alle Zutaten zu einem krümeligen Teig verarbeiten, geht gut in der Küchenmaschine.
Eine 26cm Springform buttern und mit 2/3 des Teiges auslegen, andrücken und Apfelstücke und Brombeeren darübergeben. Mit Vanillezucker und 4 EL Zucker bestreuen.

Restlichen Teig als Streusel darüberbröseln und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 35-40 Minuten backen lassen. Form am besten auf ein Blech stellen, da der Fruchtsaft schon mal austreten kann.
Meine Männer waren happy :o)))

Kommentare:

ulla hat gesagt…

ich habe den kuchen heute nachgebacken und nehme ihn mit zu tochter und schwiggi heute nachmittag. wir haben aber schon ein stück genascht und er ist wirklich lecker. habe braeburn äpfel genommen in ermanglung eines unbenutzten gartens. aber die sorte gibt es hier auch nicht.

Island Girl hat gesagt…

Hallo Ulla
Danke, dass Du meinem schnellen Rezept eine Chance gegeben hast :o))
LG