Translate

Donnerstag, 17. September 2009

Isle of Purbeck und Corfe Castle

Hier nun der versprochene Post zum Camping Trip vom letzten Wochenende. Die südlich gelegene Grafschaft Dorset besticht durch wunderschöne See/Landschaften und viel Kultur und Historie in den anliegenden Städten. Vor allem der Jurassic Coast genannte Abschnitt erlangte Berühmtheit, da man hier die Erdschichten der Frühgeschichte bewundern kann - Fossiliensuche eingeschlossen.
Uns lang es bei diesem Besuch nun nicht an grösseren Städten, die schauen wir uns später einmal an, sondern wir wollten mehr Landschaft.
Die Isle of Purbeck liegt direkt gegenüber von Poole, das ist die Stadt in UK mit den meissten Millionären ..... falls es interessiert. Sie ist auch gar keine Insel, sondern eher ein Stück Land, welches an drei Seiten vom Meer umgeben ist. In der Mitte erhebt sich majestätisch das Corfe Castle, eine frühmittelalterliche Befestigungsanlage, die im englischen Bürgerkrieg zerstört wurde und die in ihrer Hochzeit sicherlich ihresgleichen suchte.

Die Isle of Purbeck diente der britischen Autorin Enid Blyton als Inspiration für ihre "Famous Five" (für Dich und mich sind das die "Fünf Freunde") Bücher. Enid Blyton machte in jedem Jahr dreimal Urlaub in Purbeck. Sie bevorzugte das kleine Städtchen Swanage (dort waren wir bei einem frühren Besuch gewesen). Von Castle Corfe geht eine kleine Dampfeisenbahn nach Swanage, man kann sich gut vorstellen, dass George, Justin, Anne und Dick und Timmy auch nicht zu vergessen, bereits damit gereist sind. Brownsea Island in der Bucht von Wareham und Poole gelegen, diente als unmittlebare Vorlage für die in den Büchern immer wiederkehrende Insel, die George gehört und auf der die Kinder Allerlei erleben.
Castle Corfe wird vom National Trust verwaltet. Als wir dort waren fand gerade das alljährliche Michaelmas Fest dort statt und der Eintritt war wegen der Open Heritage Days frei.
Der Aufstieg ist steil aber die Panoramaaussicht belohnt dafür. Corfe Village erstreckt sich zm Fusse der Festung und ist reich bestückt mit netten Lädchen und Tea Rooms.

Nach unserer 2,5 Stunden Wanderung verwöhnten wir uns mit zwei "Knickerbocker Glories" - yummy!

Keine Kommentare: