Translate

Sonntag, 13. Dezember 2009

Morris Dancing - Schöner 3. Advent

Eine alte Tradition in England ist das Morris Dancing. Die Ursprünge, so meinen einige, liegen in vorchristlicher Zeit.
Wahrscheinlicher ist allerdings, dass diese Art des Volkstanzes auf die Traditions des 'moorish dance' aus Spanien zurückgeht. Als die Mauren zum Ende des 15 Jh aus Spanien vertrieben wurden, feierte man diesen Event mit dem neu choreografierten maurischen Tanz. Über die engen Bande der englischen Könige mit dem spanischen Königshaus (Catharina von Aragon) kam der Tanz dann auf die Insel.
Dort wird er seitdem in Morris Dancing Groups gepflegt. Zur Weihnachtszeit und auch bei anderen Festivitäten werden die Tänze auf der Strasse aufgeführt. Geld wird meist für wohltätige Zwecke gesammelt.
Unbedingt dazu gehören Holzklumpen und Schellen an den Füssen. Die produzieren den typischen Sound. Bei manchen Tänzen werden auch Holzschwerter im Takt der Musik gegeneinander geschlagen.

Kommentare:

Schnuppschnuess hat gesagt…

Das sieht ziemlich schräg aus, fast wie Karneval. Falls du ein Rezept zum Event brauchst, ich habe ein Kochbuch mit dem Titel "Moorish".

Island Girl hat gesagt…

Hi Schnuppschnuess
hat was von Karneval, da hast Du recht. Ich spiele schon mit dem Gedanken mich auch so einer Morris Tanzgruppe anzuschliessen.
LG