Translate

Samstag, 30. Januar 2010

Burns Night

Eigentlich ist Burns Night am 25. Januar, weil nämlich der 25. Januar der Geburtstag des schottischen Poeten Robert (Robbie) Burns ist. Dieser hatte unter anderem eine Ode an den 'Haggis' verfasst und seither finden vor allem in Schottland aber auch im restlichen Königreich um dieses Datum herum 'Burns Night' Dinners statt.
Unbedingt dazu gehört der 'Haggis'. Haggis ist eine Nose-to-Tail Gericht, will sagen, alles was vom Lamm nach der Schlachtung noch übrig ist, findet darin (schön durch den Fleischwolf gedreht) Verwendung. Gut gewürzt und mit Haferflocken abgebunden kommt die Mischung dann in den Schafsmagen und wird in Brühe gekocht.
In diesem Jahr haben wir zum ersten Mal ein Burns Night Dinner zuhause gemacht. Ich hatte meinen Haggis bei Waitrose gekauft und für 30 Minuten im Wasserbad ziehen lassen, bis er wieder aufgewärmt war. Zum Essen wurde er eingeschnitten und der Inhalt auf die Teller gelöffelt. Dazu gab es 'Tatties and Neeps' - das ist ein Stampf aus Kartoffeln und gelben Rüben, die gekocht und mit reichlich Salzbutter zerstampft wurden. Tradition will es, dass der Haggis unter Dudelsackklängen zum Tisch getragen und dann vom Hausherrn mit diesem Gedicht 'adressiert' wird.
Unbedingt dazu gehört 'a wee dram' - ein kleines Gläschen schottischen Whiskys :o))

Kommentare:

Susanna hat gesagt…

Sei mir nicht böse aber das hört sich ja grausig an
susanna

Island Girl hat gesagt…

Hallo Susnna - nö war es gar nicht, das hat sehr gut geschmeckt!
LG

Quiltnaht hat gesagt…

Wir haben Haggis in London kennengelernt, als wir bei Schotten zu Gast waren und während unserer Schottlandreise 1997 haben wir mehrmals sehr leckeren Haggis gegessen.
Wir haben auch welchen mit nach Hause genommen und unserer Familie serviert. Fast alle mochten ihn!
LG Marina
PS: Einen schönen Blog hast Du, ich liebe Kochen und Backen auch sehr und sammele Kochbücher.
Ich werde öfters kommen!

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo - ich muss da ganz vorsichtig mal was sagen, darf ich mich Susanna anschließen - obwohl ich Deine Antwort ja schon gelesen habe?
Dafür habe das Penne - Spinatrezept nachgekocht und es war super super lecker. Wie immer lerne ich hier soviele neue und sehr schmackhafte Rezepte kennen. Auch sonst schnüffele ich immer wieder gerne rein.
Habt Ihr noch Schnee? Wenn nicht - ich schicke mal ein paar Säcke rüber....;-))
Wuff und LG
Aiko

Island Girl hat gesagt…

@Quiltnaht - Genau, man sollte sich von der Zutatenliste nicht abschrecken lassen, Haggis schmeckt wirklich gut.
@Aiko, wuff, das freut mich, dass das Penne-Rezept gut rübergekommen ist. Schnee ist uns hier leider (oder gottseidank) ausgegangen. Ich warte auf den Frühling
LG