Translate

Dienstag, 9. Februar 2010

Croatian Gulash 4. Mediterranean Cooking Event

Der 4. Kochwettbewerb von Tobias hat mich ganz schön ins Schwitzen gebracht, ich war doch noch nieeeee in Kroatien. Meine Kenntnisse der Balkanküche kamen vorwiegend aus einem jugoslawischen Restaurant in Kerpen, in welches uns meine früheren Schwiegereltern in grauer Vorzeit immer einluden. Ich erinnere mich an flambierte Steaks auf Säbeln und Lustige Bosniake (ist das der Plural???) und Teppiche an den Wänden.....
Also, was sollte ich zum Event kochen??? Bei der Recherche fand ich viele Hinweise auf die 'Balkanküche' die im ganzen K+K Monarchie-Raum verbreitet war. Gulasch verband die stolzen Völker des Austrian-Hungarian Empire wie kein zweites Gericht. Gulasch, wie er im Norden Kroatiens auf dem Speiseplan vieler Familien steht, sollte es also werden.
Zu einem guten Gulasch gehört ein kräftig-aromatisches Fleisch, welches durch die langen Garzeiten (über offenem Feuer) umso schmackhafter wird. Shin of Beef (Beinscheibe vom Rind) war meine Wahl. Die Recherche ergab weiter, dass in Kroatien unbedingt geräucherter Speck und Ajvar in das Gulasch gehören und auch getrocknete Pilze und Schmalz dürfen nicht fehlen, im Norden Kroatiens, ist die Küche deftig und schwer. Without further ado - hier kommt das Rezept:
1kg Beinscheibe vom Rind, in grobe Würfel geschnitten
200g geräucherte Speckwürfel, Lardons
4 gute EL Ajvar Paste
4 Möhren, in kleine Stücke geschnitten
2 Zwiebeln, in grobe Stücke geschnitten
2 Knofizehen, gepresst
100g Schmalz
1 EL Paprikapulver
10g getrocknete Steinpilze
1 Glas Sauerkraut (ca 600g), gut ausgedrückt

Die Zwiebeln, Möhren, Knofi und getrocknete Pilze mit dem Speck in Schmalz gut anschwitzen.
Fleisch zugeben und von allen Seiten gut anbräunen. Paprikapulver und Ajvar zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und ausgedrücktes Sauerkraut (wir sind schliesslich an der ungarischen Grenze :o))) zugeben. Mit etwas Wasser aufgiessen und auf kleiner Flamme 3 Std schmoren lassen. Ab und zu umrühren. Serviert habe ich es mit Kartoffelpüree, allerdings könnte ich mir auch gut Spätzle oder kleine Klösse dazu vorstellen.

Kommentare:

tobias hat gesagt…

What a lovey Goulash! I never knew that it could be found so far south. Thanks for participating!

Hillside Garden hat gesagt…

Ich mußte grad Schmunzeln, meine Balkankenntnisse sind ähnlich den deinen!

Sigrun

Island Girl hat gesagt…

@tobias, ich habe mich mit diesem Gericht wirklich nahe an die ungarische Grenze getastet.....
@hillside garden
was waren das noch Zeiten - hossa
LG