Translate

Sonntag, 21. Februar 2010

No Jeans - please, we are British!!!

Jetzt ist es doch passiert, letzten Mittwoch, um genauer zu sein. Mein wirklich netter und fähiger, schweizer Kollege Matti wurde nach Hause zum Umziehen geschickt als er am Mittwoch Morgen im Büro in Jeans auftauchte. Dabei war es Matti ja selbst mehr als peinlich, denn er hatte einen Albtraum von Morgen gehabt. Nicht nur, dass wir um 7 Uhr fertig eingestöpselt am Arbeitsplatz sitzen müssen, der Akku seines Rasierers hatte auf halbem Weg durch die Rasur aufgegeben, dann stellte er fest, dass er seine Stoffhosen nicht aus der Reinigung abgeholt hatte und stand vor der Wahl, entweder ohne Hose oder in Jeans aufzutauchen - und zu allem Überfluss hatte er auch noch den Bus verpasst. Schlimmer gehts nimmer!!!!
Die teilweise absurden hierzulande gängigen Kleidervorschriften hatte ich Euch neulich schon erklärt, dass jemand aber wirklich nach Hause zum Umziehen geschickt wird, hatte ich im Traum nicht erwartet - und - die verpasste Arbeitszeit? Die musste Matti selbstverständlich nacharbeiten. Mir fehlen dafür einfach die Worte. Matti hingegen nahm's mit schweizerischer Gelassenheit!

Kommentare:

Netty hat gesagt…

Ich mußte in der Schulbehörde, obwohl ich nur Schulungen betreut habe mit Kaffee, Tee und Buffet und mittags für die Angestellten Sandwiches und andere Sachen verkauft habe, immer einen schwarzen Rock, weiße Bluse und... jetzt kommt es... eine schwarze Fliege tragen!!

Tja das ist England. :)) Zwei Jahre später haben wir andere Uniformen bekommen, ein T-shirt mit Council Emblem und eine schwarze Hose.

lg Netty

Island Girl hat gesagt…

Hi Netty
Hey, das stelle ich mir aber nett vor, schwarze Fliege!!! nee, aber komisch ist das hier schon.
LG