Translate

Montag, 3. Mai 2010

Lamm Curry mit Kokosnuss

Dies ist ein mildes, geschmackvolles Curry, welches ich schon oft für Gäste gekocht habe.
Für 4 - 6 Personen braucht man die folgenden Zutaten:
1 kg Lammfleisch, vorzugsweise aus der Keule, in Würfel geschnitten
50g Creamed Coconut, Kokosnuss im Block
25g Butter
2 mittelgrosse Zwiebeln, in kleine Stücke geschnitten
3 - 4 Knofizehen, gepresst
8 grüne Kardamom Kapseln, mit dem Mörser zerdrücken und die Schalen entfernen, die Samen fein zermahlen
5cm Stück frischen Ingwer, geschält und gerieben
1 TL gemahlenes Kurkuma
2 TL gemahlenes Kreuzkümmel
1 TL mildes Chillipulver
285ml Kokosmilch
50g Sultaninen
0,5 TL Salz
275ml Wasser
Saft einer halben Zitrone
15g frischen Koriander (wer das mag - ich nicht, daher habe ich glatte Petersilie genommen)


Die Butter in einer Casserole schmelzen lassen, die Zwiebeln zugeben und dünsten, bis diese weich sind. Nun die Gewürze, Knofi und Ingwer zugeben, gut mit den Zwiebeln verrühren. Das Fleisch zugeben, darauf achten, dass alles gut mit der Gewürzmischung überzogen ist. Die Mischung soll nicht braun werden. Mit 275ml Wasser aufgiessen. Den Kokosnussblock sowie einen halben TL Salz zufügen. Die Casserole in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen stellen und dort zugedeckt 1 Std garen. Den Deckel abnehmen und nochmals 1 - 1,5 Std garen. Vor dem Servieren die Kokosmilch, Sultaninen und den Zitronensaft abschmecken. Mit Koriander/Petersilie bestreut anrichten. Dazu schmeckt indischer Reis (dazu im nächsten Blog mehr) und dünn gehobelte Gurkenscheiben.

Kommentare:

tobiascooks! hat gesagt…

Ich liebe Lamm. Als curry habe ich es allerdings noch nie probiert. gute Idee.

Island Girl hat gesagt…

Hi Tobias, es gibt verschiedene Lamm Curries in der Indischen Küche. Ich finde es auch sehr lecker.
LG