Translate

Montag, 2. August 2010

Schnelle Aprikosentarte

Diese Aprikosentarte geht wirklich sehr schnell und schmeckt noch warm sehr gut.

1/2 Block Fertig-Blätterteig, ausrollen und in eine gefettete Tarte-Form geben.
300g Philadelphia light Käse
150g griechischer Joghurt 0% Fett
3 EL Zucker
1 EL Vanillepuddingpulver (hier die britische Traditionsmarke Birds Custard)
Aus diesen Zutaten eine Creme rühren und auf den Blätterteig geben

Die Aprikosen halbieren und entsteinen. Meine kamen aus Frankreich, ich glaube im englischen Klima könnten sie nicht zur Reife gebracht werden.
Die Aprikosen auf der Creme verteilen und leicht mit Zucker und einigen Mandelblättchen bestreuen. Bei 220 Grad ca 25 Minuten backen.
Falls es nicht süss genug ist, eventuell noch mit Ahorn-Sirup beträufeln.

Kommentare:

ingrid hat gesagt…

Lecker! Danke für dieses tolle Rezept, das sich sicher auch für die ersten frühen Äpfel verwenden lässt.
Herzliche Grüße
Ingrid

Barbara hat gesagt…

Ach lecker! Ich habe dieses Jahr noch gar keine aromatischen Aprikosen gesehen..

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Vielen Dank - sag´ich doch immer - Deine Rezepte sind einfach und klasse zugleich - hmmmmmmm - wird nachgebacken - von Frauchen natürlich.
Wuff und LG
Aiko

guild-rez hat gesagt…

Warum englischer Pudding?
Ich versuch's mal mit dem deutschen Puddingpulver.
Das Rezept lässt sich ganz schnell mit anderem Obst verändern.
Danke für das Rezept:)
LG Gisela

guild-rez hat gesagt…

Sorry for my stupid question!
Just looked at your blog again and noticed your location.
Gisela.

Island Girl hat gesagt…

Hallo Ingrid, Äpfel gehen sicher auch!
Hallo Barbara, diese Aprikosen waren ziemlich gut, aber roh mag ich sie nicht wirklich.
Hallo Aiko, ich wusste gar nicht, dass man in Hundekreisen auch Aprikosen schätzt ;O)
Hallo Guild Rez, ja ich bin zum Leben auf der Insel verdonnert....
LG an Euch alle!