Translate

Donnerstag, 19. August 2010

Wolfsbarsch vom Grill

Manchmal bekommen wir doch noch 'was Anständiges' auf den Tisch, in diesem Fall war es der Gartentisch. In der letzten Woche gab es genau einen Tag, an dem das Wetter einigermassen gut war, das war der Sonntag.
Wolfsbarsch ist in den Gewässern um die britischen Inseln heimisch. Unserer kam, ganz responsible, aus der Fischfarm. Obwohl der Wolfsbarsch im Meer easy bis 12 Kilo wachsen kann, wird der gefarmte in handlichen ein-Person-Portionen verkauft. Die Fische waschen und trockentupfen. Im Mörser je einen TL Fenchelsamen, Oregano und grobes Seesalz fein mahlen und die Fische innen und aussen damit einreiben. Noch ein paar Zitronenscheiben in den Bauch legen und in die Grill-Fischzange klemmen. Von jeder Seite ungefähr 10 Minuten grillen.

Kommentare:

Nova hat gesagt…

Hier haben wir heute den ersten Sonnentag seit langem. Wenn wir grillen, gibt es auch meist Fisch, da ich kein Fleisch essen mag. Wir bereiten ihn auch genauso zu. Manchmal noch mit ein paar Kräutern im Bauch. Sehr lecker. Ich werde gleich mal anregen, dass wir auf den Wochenmarkt gehen und Fisch kaufen!!
Liebste Grüße, Nova

Island Girl hat gesagt…

Hallo Nova, ich finde auch, dass Fisch auf dem BBQ immer noch unterschätzt ist.
LG