Translate

Sonntag, 20. März 2011

Konfitüre-Streuselkuchen auf Quark-Öl-Teig

Ganz nostalgisch ging es bei mir zu, ich habe nämlich Quark-Öl-Teig gemacht. Wieder einmal war ich überrascht, wie schnell das ging und wie gut er schmeckt. Das Rezept stammt aus dem Buch 'Die besten Backrezepte von A - Z - Die neue große Backschule', das Buch habe ich, wenn mich nicht alles täuscht, vor Jahren bei Aldi gekauft.
Für ein Blech, oder zwei kleine, wie bei mir braucht man:
375g Mehl
3 TL Backpulver
200g Magerquark
100g Zucker
2 Eier
9 EL Öl
Prise Salz
Zum Bestreichen:
250g Konfitüre, ich habe munter gemischt, hier ein Restchen Preiselbeeren, dort ein Rest von der Blaubeerkonfitüre, das ganze verlängert mit hausgemachter, gemischter Marmelade
Für die Streusel:
300g Mehl
150g Butter
150g Zucker
1 Eigelb
1 Msp gemahlenen Zimt
Das Mehl mit dem Backpulver in einer Schüssel mischen. Quark, Zucker, Eier, Salz und Öl auf das Mehl geben und zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zugedeckt etwa 10 Minuten ruhen lassen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen und auf ein/bzw zwei gefettetes Backbleich geben. Mit der Konfitüre bestreichen. Streusel aus den o.g. Zutaten mischen und auf den Kuchen geben. Den Kuchen im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen ca. 20 - 25 Min backen.


Keine Kommentare: