Translate

Dienstag, 12. April 2011

Einfache Reisbeilage zum Brathähnchen

Ich hatte schon oft über die Vorzüge von Brathähnchen berichtet. Wenn man an einem Sonntag so gar keine Lust hat, noch einen weiteren Topf einzumatschen und gerne ein komplettes, lekceres Essen auf dem Tisch hätte, schlage ich folgendes vor. Nachdem man das Hähnchen ca. 35 Minuten geröstet hat, gibt man ca. 60-70g Reis pro Person in den Bräter. Dazu verschieden Gemüse, was der Kühlschrank oder die gerade TK hergeben. Nun mit Flüssigkeit (Hühnerbrühe) auffüllen, so dass der Reis gut bedeckt ist. Dann das Hähnchen zuende rösten. Der Bratensaft (und auch das Fett - ist ja Geschmacksträger - tropfen auf die Beilage. Das Resultat ist ein leckeres Gemüserisotto zum Brathähnchen. Ganz einfach in einem Arbeitsgang, was will man mehr. Aus dem restlichen Hühnchenfleisch manche ich unter der Woche, Hähnchensalat, Hähnchensandwiches, Hähnchenquesadillas..... der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Hatte ich schon erwähnt? Ich lieeeeebe Brathähnchen!